FeBa

FeBa

Das Markenfenster

FUNKSENSORIK – Intelligente Haustechnik für Sicherheit und Komfort

Die FUNKSENSORIK ist ein kabelloses Fenster- und Türüberwachungssystem. Sie kann individuell mit zusätzlichen Komponenten wie zum Beispiel mit Rauch- und Gaswarnmelder, Außensirene oder einer telefonischen Alarmübertragung erweitert werden.

Dadurch ist eine umfassende Außenhaut- und Innenraumüberwachung eines Gebäudes möglich. Kabelloses Fenster- und Türüberwachungssystem Die Fenster und Türen sind mit Sendern ausgestattet, die Signale an die in der Steckdose platzierten Zentrale geben. Die Zentrale zeigt an,ob die Fenster und Türen geschlossen, gekippt oder geöffnet sind.

Einbruchwarnmeldesystem Bei aktivierter Alarmfunktion alarmiert die Zentrale, wenn die Fenster gewaltsam von außen geöffnet werden. Ein akustischer Glasbruchmelder überwacht zusätzlich die Glasscheibe. Energieeinsparsystem Offene Türen oder gekippte Fenster verschwenden kostbare Heizungswärme.

Die FUNKSENSORIK unterstützt den Energiespargedanken, indem sie den Öffnungszustand von Fenstern und Türen anzeigt. Gas- und Rauchwarnmeldesystem Rauchgase, die sich bei einem Wohnungsbrand oft unbemerkt entwickeln,sind heimtückisch und gefährlich. Der Rauchwarn-melder, die Zentrale und die Innensirene warnen gleichzeitig mit einem akustischen Signal.

Bei Gasaustritt geben ebenfalls sowohl die Zentrale als auch der Gaswarnmelder ein Warnsignal ab. Jetzt hören Sie den Rauch! Laut Statistik kommen jährlich rund 600 Menschen durch Brände ums Leben. Die Opfer ersticken durch gefärliche Gase. Durch die FUNKSENSORIK bemerken Sie den Rauch sofort, egal wo er sich im Haus entwickelt. Darum fordern Brandexperten eine gesetzliche Rauchwarnmelderpflicht für alle Neubauten.

FUNKSENSORIK – wamt frühzeitig bei Einbruch, Gas und Feuer! · Informiert über geschlossene, gekippte oder geöffnete Fenster und Türen · Erweiterbar für Brand- und Gasschutz durch Rauch- und Gaswarnmelder · Einfach zu programmieren – kinderleicht zu bedienen · Saubere und schnelle Montage – kabellos

Zur Webseite FeBa